Gemeindepartnerschaft Linden - Purgstall

Wappen Linden Wappen Purgstall
Große Freude über die Unterzeichnung
einer Gemeindepartnerschaft

In der Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Purgstall am 15.09.2011 wurde der Grundsatzbeschluss betreffend der Bildung einer Gemeinde- bzw. Städtepartnerschaft gefasst.  

Verschwisterung Marktgemeinde Purgstall - Stadt Linden 

Die Gemeindevertretung, allen voran Bürgermeisterin Marianne Fallmann, Vertreter des Tourismusvereines, eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Purgstall mit Kdt. Franz Ditzer und eine Abordnung der Musikkapelle des Musikvereines Purgstall und der Werkskapelle Busatis reisten zur Verschwisterungsfeier nach Linden.

Purgstaller Delegation

Im Rahmen des Marienmarktes, welcher von 23.-25.03.2012 in der Stadt Linden stattfand, erfolgte am 23.03.2012 die offizielle Unterzeichnung einer  Urkunde:    

Urkundenunterzeichnung

Foto v.l.n.r.: gfGR Isolde Blecha, Bgm. Marianne Fallmann, Bgm. Dr. Ulrich Lenz, Erster Stadtrat Jörg König

 Urkunde

"Die Stadt Linden und die Marktgemeinde Purgstall versprechen feierlich, durch diesen Vertrag, die schon sehr lange anhaltenden freundschaftlichen Verbindungen in eine offizielle Partnerschaft mit allen damit verbundenen Aufgaben und Verpflichtungen umzuwandeln.

Ziel dieser Partnerschaft ist es, die bereits bestehenden freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Feuerwehren, dem Musikcorps und der Stadt Linden auf allen Gebieten der Kultur, Jugend-und Seniorenarbeit auszuweiten, zu verbinden, zu vertiefen und weiterhin aufrecht zu erhalten.

Alle Bürgerinnen und Bürger, Kirchengemeinden, Schulen, Vereine, Gruppen und auch besonders die Jugend sind eingeladen, an der Partnerschaft aktiv mitzuwirken. 

In der Erwartung, dass durch diese Partnerschaft der Grundstein für eine fruchtbare Verbindung der beiden Gemeinwesen gelegt wird, wird diese Urkunde unterzeichnet."

Ehrengäste
linke Reihe v. vorne: 
Bgm. Dr. Ulrich Lenz (Linden)
Bgm. Frank Lange (Machern) 

rechte Reihe v. vorne:
Bgm. Marianne Fallmann
samt Ehemann Leopold Fallmann
gfGR Isolde Blecha

 

 

Musikverein Purgstall

Musikalische Umrahmung: 

Die Unterzeichnung der Urkunde wurde mit den Nationalhymnen, gespielt von der Musikkapelle Purgstall und dem Musikcorps Großen-Linden, abgeschlossen.

 

 

 

Marienmarkt-Wochenende  

Bereits am Samstag lernten die Purgstaller ihre neue Partnerstadt bei herrlichem Frühlingswetter während eines Rundganges mit oberhessischer Spezialitätenjause kennen.

Bgm.

Bgm. Marianne Fallmann überreichte Bgm. Dr. Ulrich Lenz eine Keramikuhr, einen Film über die Marktgemeinde Purgstall, sowie ein Bild von der Purgstaller Künstlerin Barbara Schoberberger. 

 

Die freundschaftliche Verbindung lebe hoch!

Purgstaller Delegation

Foto: Gemeindevertretung der Marktgemeinde Purgstall und Stadt Linden, Vertreter des Tourismusvereines, eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Purgstall und Mitglieder der Musikkapelle Purgstall 

Käsestand Purgstall 

Am Sonntag präsentierte sich die Marktgemeinde Purgstall dann beim Marienmarkt mit einem Stand und bot Wein, Apfelsäfte, Liköre, Schnäpse, Most und Schokoladentaler aus Niederösterreich an. 

 

 

Marienmarkt

Nach einer Vorführung von Trachten, wie sie einst in und um Linden getragen wurden, klang der offizielle Teil aus. 

 

 

 

 

Musikverein Purgstall

 

Im Anschluss spielte die von Andreas Streimelweger geleitete Kapelle aus Purgstall auf. 

 

 

 

 

Stadt Linden:

Stadt LindenLinden ist eine Kleinstadt in Mittelhessen im Landkreis Gießen (Deutschland).
Die Stadt mit ihren beiden Stadtteilen Großen-Linden und Leihgestern befindet sich 60 km nördlich von Frankfurt am Main und vor den Toren der Universitätsstadt Gießen und ist mit ca. 12.500 Einwohnern mehr als doppelt so groß wie Purgstall. 

Bgm. Dr. Ulrich Lenz Seit 1977 lenkt Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz die Geschicke der Stadt Linden und ist ein allseits beliebter Bürgermeister über die Gemeindegrenze hinaus.  

Genaue Informationen zur Stadt Linden zum Download

 

Beim Marienmarkt 2012 wurde mit allen Anwesenden der 300. Geburtstag des um 1712 verliehenen Marktrechtes  zur Abhaltung eines Vieh- und Krämermarktes gefeiert. 

Sicherlich gibt es viele Gründe, dass der Großen-Lindener Marienmarkt zu einer derartigen Attraktion geworden ist. Einmal ist es die zentrale, verkehrstechnisch günstige Lage in einer reizvollen, abwechslungsreichen, typisch oberhessischen Landschaft, der wunderschöne historische Ortskern um die alte St. Peterskirche als Mittelpunkt des Marktes sowie die gastfreundliche und aufgeschlossene Art der Lindener Bürger.

Langjährige Partnerschaft
Linden -  Freiwillige Feuerwehr Purgstall

Bereits 1990, bei der 1200-Jahrfeier von Großen-Linden und Wiedereinführung des Marienmarktes, war eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Purgstall mit dabei, da schon eine Partnerschaft mit Feuerwehr Großen-Linden und dem Musikcorps der Feuerwehr Großen-Linden bestand.