Hilfe für Betroffene bei Gewalt

Aktuelle Informationen über Hilfe für Betroffene, Verständigung der Polizei, einstweilige Verfügung, Pauschalentschädigung für Schmerzengeld etc.

Im Thema "Unterstützungen für Verbrechensopfer" finden sich Informationen über Rechte und Pflichten von Opfern im Strafverfahren sowie über deren Rechte im Zivilverfahren.

TIPP
Weiterführende Informationen über Gewalt an Kindern und Frauen finden sich auf den Seiten des Bundesministeriums für Familien und Jugend und des Bundesministeriums für Bildung und Frauen.

Der vom Bundesministerium für Justiz in Zusammenarbeit mit dem Weissen Ring eingerichtete Opfernotruf 0800/112 112 gibt von Gewalt Betroffenen kostenlose und anonyme Hilfe durch Psychologinnen/Psychologen sowie professionell ausgebildete Helferinnen/Helfer. Des Weiteren bietet er rechtliche Beratung und vermittelt an spezialisierte Hilfseinrichtungen.

Stand: 01.03.2014
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse

Quelle: HELP.gv.at

Logo HELP.gv.at